Geschichtsfreunde Ruswil
Rückblick auf aktuelle Anlässe
Generalversammlung 2019
Hexenverfolgung, Hexenprozesse und der Fall Anna Göldi - Referat Dr. Walter Hauser
 1782.wurde Anna Göldi mit dem Richtschwert hingerichtet. Mit einem verkappten Hexenprozess schaffte sich ein kirchlich-aristokratischer  Glarner Machtklüngel eine Dienstmagd vom Leib, die ihm hätte bedrohlich werden köännen.  Mehr zum Referat>>
Präsident Dieter Hodel dankt dem Refrenten für das span- nende Referat Foto: Urs Grüter
Dr. Walter Hauser referiert zum schicksalshaften Fall der Anna Göldi. Foto: Urs Grüter
Bis auf den letzten Platz besetzt, der Rössli-Saal in Ruswil. Auch über 200 Jahre nach ihrer Hinrichtung interessiert der Fall der Anna Göldi viele.  Foto: Urs Grüter
In Ruswil gerichtet - und hingerichtet
Einen örtlichen und zeitlichen Streifzug durch die Ruwiler Gerichtsgeschichte haben die Geschichtsfreunde Ruswil am 15. Juni 2019 unter- nommen. Der Volkskundler Kurt Lussi führte im ersten Teil des Samstagnachmittags die Teilnehmer in den Galgenbergwald ob Buholz, durch den einst die alte Landstrasse nach Geiss führte. Dort befand sich über Jahrhundrrte die alte Richtstätte mit einem Galgen. Manch «armer Teufel» fand hier nach erfolgtem «geistlichen Zuspruch» ein erbärmliches Ende. Von einem «blutrünstigen 17. Jahrhundert» sprach der Historiker Werner Wandeler im zweiten Teil des Nachmittags im Steinsaal des Ruswiler Pfarrhofs. Mit eindrücklichen Beispielen referierte er über die gut dokumentierte 400-jährige Ruswiler Gerichtspraxis. Die Verhandlungen der Landvögte und Amtsweibel, des Distriktsgerichts, der Gemeinde-, Bezirks- und Friedensrichter füllen mehrere Laufmeter Protokollbände. Sie erzählen zum grossen Teil minutiös, was die Ruswiler und auch Ruswilerinnen so alles «bosgeten». Mehr dazu>>
 Kurt Lussi bei seinen Ausführungen. Foto: Hannes Bucher
 An der ehemaligen Richtstätte ist nach dem Abbruch an einem Findling eine Inschriftplatte mit «Richtstätte aufgehoben 1798» angebracht worden. Foto: Hannes Bucher
Werner Wandeler referiert über die wechselvolle Ruswiler Gerichtspraxis. Foto: Hannes Bucher
Geschichtsfreunde Ruswil