Geschichtsfreunde Ruswil
Im Geburtshaus von Niklaus von Flüe
Im Wohnhaus von Niklaus v. Flüe
Ruswil und seines Volkes Stimme Schlussveranstaltung zum Jahresprogramm, 25. November 2017  <<Mehr dazu …>> Den Anfang machte Werner Wandeler mit seinem Referat zum Thema «Ruswil und seines Volkes Stimme - Ein Streifzug durch die lokale Wahl- und Abstimmungsgeschichte». Er beschrieb die spannende Entwicklung des Stimm- und Wahlrechts, das über lange Zeitepochen mit Einschränkungen verbunden war und einzelne Bevölkerungsschichten vom Stimm- und Wahlrecht ausschloss. Des Weiteren zeichnete er den Weg der Schweizer Demokratie vom repräsentativen zum direktdemokratischen System nach. Im zweiten Teil des Abend standen Vertreter der Lokalparteien in einer Podiumsdiskussion den Fragen des Moderators Hannes Bucher Red und Antwort. Es ist heute für die Parteien nicht einfach, Wählerinnen und Wähler zu mobilisieren. Parteizugehörigkeit spielt immer weniger eine Rolle, man entscheidet von Fall zu Fall parteiunabhängig. Trotzdem sind alle Podiumsteilnehmer von der Nachhaltigkeit des Parteiwesens überzeugt. An der Podiumsdiskussion nahmen teil: Franzsepp Erni (CVP), Pius Müller (SVP), Fred Estermann (FDP) und Peter Eggenschwiler (SP).
Über fünfzig Mitglieder nehmen am Schlussanlass teil. Hannes Bucher moderiert die Podiumsdiskussion. Vertreter der Lokalparteien: v.l.n.r.: Pius Müller, SVP; Fred Estermann, FDP; Franzsepp Erni, CVP; Peter Eggenschwiler, SP. Stimmbeteiligung bei Ruswiler Gemeinderatswahlen 1814 - 2016. (Slide: Werner Wandeler)
Stimmbeteiligung bei Ruswiler Gemeinderatswahlen 1814 - 2016. (Slide: Werner Wandeler)
Über fünfzig Mitglieder nehmen am Schlussanlass teil.
Hannes Bucher moderiert die Podiumsdiskussion.
Vertreter der Lokalparteien: v.l.n.r.: Pius Müller, SVP; Fred Estermann, FDP; Franzsepp Erni, CVP; Peter Eggenschwiler, SP.
2017 - Volkes Stimme
weiter weiter
In der Schweiz ist das Volk die oberste politische Instanz. Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger haben das letzte Worte. Das Stimm- und Wahlrecht hat sich in den vergangenen zwei Jahrhunderten wesentlich verändert und ebenso die Art und Weise, wie die demokra- tischen Entscheidungsprozesse beeinflusst werden. 2017 widmeten sich die Geschichtsfreunde verschiedenen Aspekten der Demokratie. Jahresprogramm 2017 / «Demokratie - Entstehung und Krise» (Hintergrundartikel zum Jahresthema)
Generalversammlung, 18. Februar 2017 Unter dem Motto «Volkes Stimme» befassten sich die Geschichtsfreunde im Vereinsjahr 2017 mit der Demokratie. Mit dem Historiker Prof. em. Dr. Jakob Tanner und dem Politologen Claude Longchamp referierten zwei prominente Experten in Ruswil. Den Auftakt zum Jahresthema machte an der Generalversammlung alt Regierungsrat Dr. Anton Schwingruber mit seinem Referat «Demokratie in der postfaktischen Zeit». Bericht zur GV im Anzeiger vom Rottal>>  
Dr. Anton Schwingruber referiert bei den Geschichtsfreunden Ruswil.
Dr. Anton Schwingruber, alt Regierungsrat
Demokratie Schweiz: Kontinuitäten, Konflikte, autoritäre Herausforderungen von 1848 bis heute Referat von Prof. em. Dr. Jakob Tanner, Donnerstag, 4. Mai 2017 Die europäische Rechte missbraucht das Bild der Schweizer Demokratie - Schweizer selber sehen ihre Staatsform auch mal verzerrt und idealisiert: Der renommierte Geschichtsprofessor Jakob Tanner referierte bei den Geschichtsfreunden Ruswil über das Werden der Demokratie in der Schweiz von 1848 bis heute.  Bericht zum Referat im Anzeiger vom Rottal
Prof. em. Dr. Jakob Tanner
Prof. em. Dr. Jakob Tanner
Wie entscheiden sich die Stimmberechtigten? Referat von Claude Longchamp, Dienstag, 6. Juni 2017 Der bekannte Politologe, Historiker und Meinungsforscher Claude Longchamp sprach im Gasthof Rössli in Ruswil über Meinungsbildung bei Wahlen und Abstimmungen.  <<Mehr dazu …>>
Claude Longchamp während seines Referats
Claude Longchamp
Landsgemeinde und Bruder Klaus Vereinsausflug, Samstag 16. September 2017 In einem ersten Teil ihres Vereinsausflugs befassten sich die Geschichtsfreunde mit dem Leben und Wirken des Landesheiligen Bruder Klaus. Mit Führungen an seinen Wirkungsstätten wurde den Teilnehmenden viele Facetten seiner bewegten Biografie nähergebracht. In einem zweiten Teil referierte  alt Landschreiber Urs Wallimann über die jahrhundertealte Geschichte der Landsgemeinde des Kantons Obwalden.
Jahresprogramme vergangener Jahre
2014 2014 2015 2015
2016 2016 2017 2017 2010 2010 2011 2011 2012 2012 2013 2013 früher früher
Geschichtsfreunde Ruswil